Aktuelles 2018

Fuchsschaftreffen NORD in Edewecht

 

Liebe Fuchsschafzüchter,

 

das Fuchsschaftreffen NORD findet jetzt schon im 10. Jahr statt! Für die Nordlichter unter den Fuchsschafzüchtern ist diese Veranstaltung zu einem beliebten Treffpunkt geworden und gehört mittlerweile fest in den Terminkalender.

 

Dieses Jahr lädt Fuchsschafzüchter und AG-Mitglied

Dennis Havemann-Onnen zu seinem Betrieb nach Edewecht ein:

 

Wann:  Sonntag, 11.11.2018 um 11:00 Uhr

Wo:      In der Scheune an der Dorfstraße 44 in 26188 Edewecht/Friedrichsfehn

 

Bitte anmelden bis spät. 28.10. unter:

04486-921 78 30 oder 0175-59 64 208 oder dennis.havemann@ewetel.net

 

Auf dem Programm steht:

  • Ein Vortrag von Sebastian Ostmann zur Rasse- und Exterieurbeschreibung vom Coburger Fuchsschaf
  • Mittagessen um ca. 12.30 Uhr
  • Nach dem Mittagessen Besichtigung des Betriebes und der Schafzucht und Tierbeurteilung an einigen Beispielen
  • Nachmittags Kaffee, Kuchen und gemütlicher Austausch          

 

Kostenbeitrag  20,- €

Kompletter Vorstand und Zuchtbeirat bei Wahlen bestätigt

 

Die Jahreshauptversammlung 2018 in Warpe wurde erfreulicherweise von den Mitgliedern gut besucht.

Bei den Wahlen wurde der komplette Vorstand und Zuchtbeirat von der Mitgliederversammlung bestätigt:

 

Der neue "alte" Vorstand (von links) : Hans Josef Geurtz, Meike Avramut-Lampe, Verena Täuber, Otto Behringer, Holger Thoms
Der neue "alte" Zuchtbeirat (von links): Franz Vögerl, Hans-Josef Geurtz, Diedrich Pax, Sebastian Ostmann, Erhard Heinle

Verden Auktion und Jahreshauptversammlung/Impressionen

Nicht vergessen!

 

Unsere Mitgliederversammlung findet am Samstag 1.9. Abends

nach der Auktion in Verden statt. 

 

Da Wahlen zum Vorstand stattfinden freuen wir uns auf euer zahlreiches erscheinen.

 

Tagungsort: Landhaus Hünecke, Nordholz 2, 27333 Warpe

Uhrzeit: 19 Uhr

 

 

 

Für diejenigen die am Freitagabend anreisen:

Um 20 Uhr findet ein Treffen und gemütliches Beisammensein in der Gaststätte im Landhaus

Hünecke statt.

 

Hinweis zum Programm:

 

SAMSTAG

 

Zu Versammlungsbeginn bietet der Wirt ein Schnitzelbüffet mit Kartoffelbeilagen, Salaten und Nachtisch an. Wir freuen uns darüber. Nehmt daran bitte gerne ausgiebig teil. Den Versammlungsort stellt er uns den kostenlos bereit und hofft einfach, daß unser Verzehr und die Übernachtungen etwas lohnen.

 

SONNTAG

 

Nach dem Frühstück wollen wir um 09:30 Uhr zu angekündigten Betriebsführung auf den Rinderzuchtbetrieb der Familie Derboven. Er liegt in der Nachbarschaft. Das Betriebskonzept mit 500 Kühen, Biogasanlage und Hofkäserei hat schon viele Besucher fasziniert. Ein Familienbetrieb mit Elterngeneration, 3 Töchtern im Betrieb sowie deren Partnern. Ein unglaublicher Kuhverstand, ein nachhaltiges Kreislaufwirtschaftskonzept und vieles mehr bleiben in Erinnerung.

 

Im Anschluß ist ein Mittagsimbiss geplant. Danach jeweils Aufbruch nach Hause.

 

Bitte am Samstag zu Versammlungsbeginn zur Teilnahme anmelden.

Niedersächsischer Landschaftag am Samstag, d. 01.09.18, in 27283 Verden, Lindhooper Str. 92 (Niedersachsenhalle)

 

Aufgetrieben werden ca. 80 Böcke der Rassen Weiße Hornlose und Weiße Gehörnte Heidschnucke, Coburger Fuchsschaf, Skudde, Geschecktes Bergschaf und Herdwick.

Außerdem werden weibliche Coburger Fuchsschafe angeboten.
Kaufaufträge werden bestmöglich ausgeführt.

Für die auf der Auktion gekauften Schafe bieten Meike Avramut-Lampe und Dennis Havemann eine Transportmöglichkeit nach Triesdorf zur 100 Jahresfeier der Bayerischer Schafhalter an.

 

Die Auslieferung der Tiere kann am 07.09.18 abends in Triesdorf oder

auf der Fahrt dorthin erfolgen. Interessenten hierfür können sich melden bei:

  • Meike Avramut-Lampe, 0179 3998602 oder 04455 358
  • Dennis Havemann (Fehnhof Ammerland) 04486 9217838.


Terminplan der Veranstaltung
Auftrieb ab 7:00 Uhr,
Körung ab 8.00Uhr,
Versteigerung ab 13.30 Uhr

 

Informationen, Kataloge und Kaufaufträge:

Landesschafzuchtverband Niedersachsen,
Tel: 0511-329777, Fax: 0511- 3004386
E-Mail: schafzuchtverband@lwk-niedersachsen.de

 

Katalog hier als Download:

 OVICAP jetzt auch in Schleswig-Holstein

 

! ENDLICH  DIE   NEUERUNG !

 

Bei OVICAP werden nun auch die Zuchttiere aus SCHLESWIG - HOLSTEIN geführt und bundesweit können jetzt  die Böcke aus SH für Anpaarungsplanungen genutzt werden.

Transport gekaufter Fuchsschafe auf der Auktion in Verden am 1. September

 

Für die auf der Auktion in Verden gekauften Fuchsschafe bieten Meike Lampe und Dennis Havemann eine Transportmöglichkeit nach Triesdorf zur  100 Jahrs-Feier Bayerischer Schafhalter an.

Auslieferung der Tiere wäre am 7.9., Abends in Triesdorf oder auf der Strecke dahin.

Wer diesen Service möchte meldet sich bei:

 

Meike Lampe

Tel. 0179/399 86 02

oder 04455/358 (ab 21 Uhr)

ml@meike-lampe.de

 

Dennis Havemann

Tel. 04486/921 78 38

dennis.havemann@ewetel.net

Husumer Schafmarkt

 

in der Messehalle in Husum findet wieder die größte Schafbockauktion in Deutschland statt. Über 700 Böcke und Schafe der unterschiedlichsten Rassen kommen an diesem Tag unter den Hammer. Am Samstag, 25.8. findet die Auktion mit Coburger Fuchssschafen statt.

 

Der traditionelle Bockmarkt, bei dem noch „op platt“ geboten wird, ist nicht nur für Züchter und Schäfer ein Spektakel, sondern für jeden Besucher ein einzigartiges Erlebnis!

 

Messe Husum

 

http://www.schafzucht-kiel.de/index.php?id=41

Katalog_NRW_Haus_Düsse_2018.pdf
PDF-Dokument [8.2 MB]

Impressionen Tarmstedter Ausstellung

 

110.000 Besucher an den 4 Messetagen

 

Die größte Landwirtschafliche Messe im Norden war gut besucht, auch am Stand der AG-Fuchsschaf.

Danke an alle Teilnehmer (besonders Manfred Tomforde, der an allen 4 Tagen vollen Einsatz gezeigt hat)

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

 

https://www.tarmstedter-ausstellung.de/start/

 

Bildergalerie:Sylvia Walther

AG-Fuchsschaf stellt wieder aus

 

Auch in diesem Jahr wird die AG-Fuchsschaf mit einem Stand auf der größten landwirtschaftlichen Messe im Norden vertreten sein.

Diesmal gemeinsam mit den Weißkopfzüchtern, die in diesem Jahr ihr 100. Jubiläum feiern.

 

Auf dem Programm steht:

  • Informationsstand der AG-Fuchsschaf
  • Ausstellung von ca. 20 Coburger Fuchsschafen
  • Verkauf von AG-Textilien, Schafartikel wie Wolle, Felle
  • Spinnvorführungen
  • Rassedemonstration im Ring
  • Jungzüchterwettbewerb

 

Die Ausstellung geht von Freitag, 6.7. bis Montag, 9.7. von 9.00 bis 18.00 Uhr

 

Standpersonal gesucht!

Über eine Unterstützung an den 4 Messetagen würden wir uns sehr freuen.

Information: Meike-Avramut-Lampe, ml@meike-lampe.de, Tel. 0179/399 86 02

 

https://www.tarmstedter-ausstellung.de/start/

Wichtige Mitteilung zur Jahreshauptversammlung am 1. September 2018

 

Das Angebot an Zimmern beim Gastwirt Hünecke wird schon langsam knapp.

Er hat parallel noch eine größere Geburtstagsgesellschaft auf dem Saal bekommen. Auch die Gäste möchten gerne übernachten. So entsteht jetzt eine gewisse Konkurrenz um die Zimmer. Natürlich nur, soweit noch nicht von unseren Mitgliedern angemeldet. Unsere Versammlung steht selbstverständlich nicht in Frage!

 

Familie Hünecke verfügt neben den Hotelzimmern noch über ein etwas einfacheres Hostel. Es liegt an der Mühle, unserem Versammlungsraum. Das Hostel hat 11 Zwei- oder Dreibettzimmer und ist deutlich günstiger (ich meine 30,- € zzgl. Frühstück). Schönheitsfleck gegenüber dem Hotelzimmer ist, daß Dusche usw. geteilt werden.

 

Ich denke, das ist unter Schafhaltern kein wirkliches Problem. Dirk und ich haben schon im Hostel reserviert.

Sollte jedoch ein nie dagewesener Ansturm auf die Versammlung einsetzen, hat Familie Hüneke in 7,5 km Entfernung in "Thöles Hotel, 27333 Bücken-Dedendorf" ein Zimmerkontingent reserviert.

Ich schlage auch "Steimkes Landhotel, 27330 Asendorf-Graue" in 2,9 km Entfernung vor. Einfacher, aber näher, und auch okay.

 

Das (günstigere) Hostel der Familie Hünecke direkt am Versammlungsort steht aber noch zur Verfügung. Empfehlung: Möglichst zeitnah beim Landhotel Hünecke anrufen (05022/621).

Alternative Unterkünfte:

A) http://www.steimkes-landhotel.de (2,9 km entfernt, Einzelzimmer 40,- € und DZoppelzimmer 60,- € inkl. Frühstück)

B) http://www.thoeles.de/b/hotel.htm (7,5 km entfernt, Zimmerkontingent von Familie Hünecke vorsorglich reserviert).

 

 

Herzliche Grüße

Frederik Gissel

Wollsammlung Nord mit Fuchsschafwolle

 

 

Kontakt: Meike Lampe, ml@meike-lampe.de

Tel. 0179/399 86 02

Die Rechnung an Hegatex senden!

Rechnung_Hegatex_2018.pdf
PDF-Dokument [407.2 KB]

Datenschutz bei der AG-Fuchsschaf

 

Liebe Mitglieder und Besucher unserer Homepage,

 

die Überarbeitung unserer Homepage Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung hat etwas gedauert, dafür bitten wir um Verständnis. Auch unser Verein nimmt den Datenschutz sehr ernst und möchte dies verantwortungsvoll tun. Wir haben für unsere Website einiges dazu getan den Bestimmungen gerecht zu werden, unsere Menüs haben wir deshalb mit einer Seite Datenschutzerklärung ergänzt. Auch unseren Aufnahmeantrag haben wir mit einer Einwillungserklärung zur Datenerhebung versehen. Mitglieder können jetzt, wenn sie es nicht möchten, mit einem Formular widersprechen. Für Hinweise zum Thema DSGVO und Tipps sind wir offen und arbeiten ständig daran dies zu verbessern.

 

Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Fuchsschafzüchter e.V.

Der Wollsieger aus der Zucht von Kieser

Auktion in Dermbach, 21. April 2018

 

Prämierungsliste mit Verkaufspreisen und ein

Bericht von Verena Täuber:

Dermbach_2018_Bericht.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]

Auktion in Dermbach, Katalog hier!

 

Am Samstag, den 21. April 2018 findet die 24. Gemeinsame Absatzveranstaltung für Zuchtschafe der Rassen Coburger Fuchsschaf, Rhönschaf und weiterer Landschafrassen statt.

Ort: Rhönlandscheune der Rhönland e. G.,
Am Lindig, 36466 Dermbach
 
 
 
 
 
7:30 Uhr - 9:00 Uhr: Auftrieb und Wiegen
9:15 Uhr: Eröffnung
9:30 Uhr - 13:00 Uhr Prämierung
14:00 Uhr: Vorstellung der Siegertiere
Anschließend Auktion
Weitere Informationen und der Katalog hier zum Download 
Dermbach 2018_Auktion_Ablauf.pdf
PDF-Dokument [328.3 KB]
Dermbach_2018_Katalog.pdf
PDF-Dokument [3.9 MB]

Wichtige Mitteilung vom VDL!

 

VDL-Rund-Mail vom 29.03.2018

 

Betr.: VDL-Rund-Mail: Termine: Bundesschau Landschafe April 2019 in Leipzig entfällt; Thema wird anlässlich der VDL-Sitzung im April 2018 erörtert

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir müssen Ihnen im Auftrage des VDL-Vorsitzenden die traurige Mitteilung machen, dass die für April 2019 ursprünglich geplante Bundesschau Landschafe leider ausfallen muss. Das ist das Ergebnisse einer gestern stattgefundenen Telefonkonferenz.

 

Die Messeleitung in Leipzig ist gezwungen, im Gegensatz zu früheren Jahren, wesentlich höhere Kosten auf die Aussteller umzulegen. Diese Kosten sind weder durch den sächsischen Schaf- und Ziegenzuchtverband, die VDL bzw. durch Umlage über die Landesschafzuchtverbände oder die teilnehmenden Züchter oder Eintrittsgebühren aufzubringen.

 

In einer gemeinsamen Entscheidung sahen sich der sächsische Landesverband, die Leitung des Fachausschusses Landschafe und die VDL gezwungen, die Bundesschau abzusagen.

 

Der VDL-Vorstand wird sich mit diesem Thema und Überlegungen von Alternativen anlässlich der Sitzung Ende April befassen.

 

Wir bitten um Beachtung.

 

Wir wünschen Ihnen dennoch trotz dieser unschönen Mitteilung

schöne und erholsame Ostertage.

 

Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Stefan Völl
- Geschäftsführer -

Bericht vom Schafbockmarkt der Bayer. Herdbuchgesellschaft für Schafzucht am 15.02.2018 in Dettelbach

 

Zu diesem Hauptmarkt der Merinoschafe waren neben über 200 Merinoböcken auch 30 Fuchsböcke von 9 bayerischen Züchtern gemeldet.

 

Zur Körung vorgestellt wurden Böcke aus dem Geburtszeitraum von Okt. 2016 bis Mai 2017 mit Gewichten von 51 – 117 kg, die die gesamte Spanne in den Fütterungsintensitäten repräsentierten.

Die Körkommission aus dem Fachberater Kosel sowie den Richtern Trinkl und Graf vergab 20 x die WK1,  5 x die WK2 und 3 x die WK3.  Die Körergebnisse  WK 2 + 3 waren durch Schwächen im Fundament, Gebiß und Bemuskelung begründet. Die weiteren Tiere wurden nur zur Körung vorgestellt.

Die Rangierungen in den 3 Altersklassen kommentierte Fachberater Kosel:

 

AK 1:

Kat. Nr. 229, ein typvoller und überzeugender Bock gezüchtet von Brunner und im Besitz von Behringer.

Kat. Nr. 234, ein ausgeglichener Bock von Sellerer.

Kat. Nr. 231, ein ansprechender, schwerer Bock von Graf.

 

AK 2:

Kat. Nr. 238, ein gut bemuskelter und typvoller Bock von Vögerl.

Kat. Nr. 239, ein typvoller Bock mit schönem Kopf von Sellerer.

Kat. Nr. 241, ein harmonischer und gut entwickelter Bock von Schauer.

 

AK 3:

Kat. Nr. 246, ein typvoller und harmonischer Bock von Behringer, auch der Rassensieger

und Mister Dettelbach der Landschafe.

Kat. Nr. 250, ein harmonischer und gut entwickelter Bock von Sellerer.

Kat. Nr. 247, ein gut entwickelter Bock von Behringer mit guten Fundamenten.  

 

Bei der Auktion wurden 26 Böcke angeboten. Nach einem unruhigen und zögerlichen Verlauf konnten 15 Böcke zu Preisen von 300 – 950 € (durchschn. ca. 500 €) zugeschlagen werden. Drei Böcke wurden zum genannten Angebot nicht abgegeben.

 

Persönliche Anmerkungen:

Die vorgestellten Böcke waren überwiegend in guter bis sehr guter Ausstellungkondition. Geringere Gewichte waren erkennbar durch Fütterungs- und Haltungsintensität verursacht. Die vertretenen Wollausprägungen zeigten in der Farbe von fast weiß bis zum Grauton ein weites Spektrum.

 

Bericht von Erhard Heinle, Zuchtbeiratsmitglied der AG Fuchsschaf

 

Neue Presse/Kronach/9.2.2018

Schafbockversteigerung Frankenhalle Dettelbach

 

Am 15. Februar 2018 wird in Dettelbach die 103. Schafbockversteigerung durchgeführt. Zum Auftrieb kommen Böcke der Rassen Merinolandschaf, Texel, Schwarzköpfiges Fleischschaf, Suffolk, Zwartbless, Rhönschafe,

Coburger Fuchsschaf und South Down (männlich und weiblich)

 

Infos und Katalog:

http://www.bhg-schafzucht.de/index.php/hauptmenue/bockmaerkte/222-15-02-2018-schafbockversteigerung-dettelbach

Kat-Dettelbach-2018.pdf
PDF-Dokument [12.0 MB]
Prog-Dettelbach-2018.pdf
PDF-Dokument [121.2 KB]

Unser Rundschreiben als pdf

 

jetzt bietet die AG-Fuchsschaf auch unseren Besuchern einen Service: Unser Rundschreiben kann jetzt als pdf hier runtergeladen werden. Hier finden Sie viele interessante Berichte Rund ums Fuchsschaf, Termine, Links und vieles mehr...

 

Einfach mal reinschauen.

 

Rundschreiben Dezember 2017.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]

Liebe Mitglieder,

diesen Termin für 2018 schon mal vormerken!

 

01. und 02. September

2018 Jahreshauptversammlung 2018

 

A) Unterbringung

 

Landhaus Hünecke, Nordholz 2, 27333 Warpe   Telefon: 05022 621
http://www.landhaus-huenecke.de/
ca. 30 Min. vom Niedersächsischen Landschaftag in Verden entfernt
Kosten:

Der Preis für 1 Einzelzimmer beträgt 58,00 €/Tag

Der Preis für 1 Doppelzimmer beträgt 78,00 €/Tag

Der Preis für 1 Frühstück beträgt 5,00 €/Tag

 

Für den Versammlungsraum brauchen wir keine Miete bezahlen.

Das gemeinsame Essen können wir zeitnah absprechen.

Bis zu 23 Zimmer im Hotel (ggfs. weitere Hotels in 5 Min. Nähe, sollten diese Zimmer nicht reichen)
Tagungsraum ist voraussichtlich die "Alte Mühle" des Hotels.                                                                 

 

http://www.landhaus-huenecke.de/hueneckes-alte-muehle.html

B) Programm

 

SAMSTAG 01. September 2018:

 

Tagsüber Niedersächsischer Landschaftag in Verden - auch mit reichlich Fuchsschafen.

 

Abends Jahreshauptversammlug im Hotel Landhaus Hünecke.  

(Gemeinsames Abendessen?)

 

SONNTAG 02. September 2018:

 

Nach dem Frühstück ab 09:30/10:00 Uhr Betriebsführung auf dem

5 Minuten entfernten "Hof Bunkemühle (Rinderzuchbetrieb Derboven) mit:

ca. 500 Kühen

eigener Hofkäserei und angeschlossenem Hofcafe

Biogas

 

https://rzbderboven.de/

 

... Ein Schwiegersohn hält auf dem Hof auch Fuchsschafe ...

Vorschlag: nach Besichtigung Ausklang unseres Treffens mit einem  gemeinsamen Mittagsimbiss im Hofcafe.

 

ZUSATZANGEBOT FREITAG 31. August 2018:

 

Sehr gerne kann freitags angereist werden. Wenn gewünscht, kann auch für Freitagabend ein gemeinsames Programm vorbereitet werden. Unser AG-Mitglied Rene Hillmann hat sich freundlicherweise bereit erklärt, für mitgebrachte oder gekaufte Schafe auf dem elterlichen Hof, der nur wenige hundert Meter vom Hotel entfernt liegt, eine Unterstellmöglichekeit anzubieten. Gerne zeigt er uns seinen Betrieb und seine Schafherde. 

 

Bedarf bitte anmelden: frederik.gissel@ewetel.net

Zimmerbuchungen gerne auch über frederik.gissel@ewetel.net oder besser mit Stichwort "Fuchsschaftreffen" beim Hotel

 

Herzliche Grüße und bis bald

 

Frederik Gissel

Aktuelles 2017

Fuchsschaftreffen 2017/Impressionen

Wieder ein schönes Treffen!

 

Vielen herzlichen Dank an Familie Wachtendorf für die Einladung nach Ostfriesland und die tolle Organisation. Und Danke an Peter Richterich und Holger Thoms.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie in unserem Dezember-Rundschreiben

Peter hat uns den Vortrag hier zur Verfügung gestellt:

Vortrag_Dr.Peter_Richterich.pdf
PDF-Dokument [6.1 MB]

 „Mister Norla“ kommt von Frauke Wechselberg.

 

Die größte Landwirtschaftsschau Schleswig Holsteins,  die „Norla“ in Rendsburg, lockt jedes Jahr ca 70 000 Besucher an. In diesem Rahmen fand die 30. Landestierschau statt . Der Wettstreit zwischen den schönsten Schafen und Böcken aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg. 152 Tiere von 23 Züchtern der unterschiedlichen Fleisch- und Landschafrassen waren im Wettbewerb. Zum Abschluss aller Wertungen gaben die Richter den Titel „ Mister Norla“ an den 4-jährigen selbst gezogenen Fuchsschafbock „ Amadeus“ aus der Zucht von Frauke Wechselberg. Eine tolle Auszeichnung und Ansporn für die nächsten Jahre in der erfolgreichen Zucht weiter schöne Tiere hervorzubringen.

 

https://www.fuchsschafzucht-wechselberg.de/aktuelles/

 

http://norla-messe.de/impressionen/2017

Wilfried Wachtendorf lädt zum Fuchsschaftreffen ein

 

Schon zum neunten Mal findet das Fuchsschaftreffen NORD statt, das mittlerweile zu einer festen Veranstaltung im Jahr geworden ist.

 

Diesmal richtet Wilfried Wachtendorf das beliebte Treffen aus.

Auf dem Programm steht ein Vortrag von Dr. Holger Thoms und Peter Richterich zum Thema Lämmergesundheit und Geburtsvorbereitung aus tierärztlicher Sicht und eine Besichtigung des Betriebes von Wilfried und seiner Schafzucht.

 

                                                          Weitere Infos in dieser Einladung:        

Einladung_Fuchsschaftreffen_2017.pdf
PDF-Dokument [358.3 KB]

Tolle Schau / Schöne Schafe

 

Die Zuchtschau der AG-Fuchsschaf am 9. September 2017

Hier schon mal die Ergebnisse und unter Galerien Impressionen.

Bericht folgt in Kürze.

 

Galerie Ahorn 2017

Ergebnisse Ahorn 2017.pdf
PDF-Dokument [299.2 KB]

Fuchsschafzüchter der AG nehmen erfolgreich an der 2. Deutschen Jungzüchtermeisterschaft Meisterschaft in Maisach teil

 

Der Landeschafzuchtverband Weser-Ems schickte ein Team von 19 Teilnehmern zur 2. Deutschen Jungzüchtermeisterschaft vom 26.08- bis zum 27.08, welche in der Gemeinde Maisach Kreis Fürstenfeldbruck, teilnahmen.

 

Das Team konnte sich erfolgreich gegen die anderen Teilnehmer durchsetzen. Die Meisterschaft fand auf dem Gelände des Maisacher Volksfestes stand, welches in diesem Jahr ihr 35 Jubiläum feierte. Am zweitem Wettkampftag veranstalteten die Bayrischen Schafhalter eine Zuchtschau und sorgten für eine tolle Begleitung rund um die Meisterschaft.

 

Beteiligt haben sich dabei Teilnehmer aus sechs Bundesländern sowie aus Tirol. Der Wettbewerb bestand aus einer Theorieprüfung, wobei auf Zeit eine bestimme Anzahl Fragen von der Fütterung bis hin zur Tiergesundheit, beantwortet werden musste. Punkten konnten dort besonders die Teilnehmer aus Weser-Ems. Die Master Gruppe brauchte beispielsweise nur 1,6 sec für jede korrekte Frage im Durchschnitt.

Verschiedenen praktischen Prüfungen wie das Zuordnen verschiedener Wolltypen zu den dort anwesenden Rassen, dass Beurteilen und Rangieren der sechs Rassen in unterschiedlichen Schweregraden. Das richtige Aufstellen und Herrichten für das Abschlussfoto sorgten für einen ausgewogenen Wettkampf in den breit gestreuten Altersklassen von den Kindern, Junioren und Mastern.

 

Herausfordernd war gerade für die jüngeren Teilnehmer, dass Spektrum an verschiedenen regionalen Rassen. Vom Alpinen Steinschaf über das bekannte Bergschaf bis hin zum weit verbreitetem Merino Landschaf sorgten für eine große Bandbreite der Vielfalt und einen spannenden Wettkampf. Die Mannschaft Weser-Ems stellte die größte Gruppe auf der Meisterschaft. Heiko Schmidt, Vorsitzender des Landesschafzuchtverbandes Weser-Ems und viele engagierte Eltern der Teilnehmer sorgten für die Betreuung des Teams.

Hakon Gissel erreichte den zweiten Platz im Einzelwettbewerb und in der Mannschaftswertung mit zwei Kinder aus anderen Bundesländern den ersten Platz. Besonders für die Kinder war es eine Herausforderung vor einem großen Publikum, Hitze und teils nicht so führigen fremden Schafen Bestleistungen zu erzielen.

Die Junioren mit Dirk Gissel, Einzelwertung Platz Drei, Inken Warnke Einzelwertung Platz Vier und Sven Barr, siegten mit Silber in der Mannschaftswertung. Neben der Theorie setzte man auf Teamgeist und breites Wissen über verschiedenen Rassen.

 

Bei den Mastern (Älteste Gruppe 16 bis 25 Jahre) nahmen sechs Teilnehmer aus Weser-Ems teil. Die Preisrichter Heiko Schmidt (Weser-Ems) und Dr. Christian Mendel (Bayern) hatten keine leichte Aufgabe die erfahrenden Master im Einzel- als auch im Gruppenwettbewerb zu bewerten. Angefangen bei der Theorieprüfung ging es für die Master schnell an die ausgelosten Einzeltiere. Dabei durften die fundierten Grundkenntnisse der verschiedene Rassen als auch den jeweiligen rassetypischen Standards nicht fehlen.

 

Eingeteilt, Bewertet und Rangiert kam es später beim Einzel-,bzw Gruppenfoto auf Korrektheit des Aufstellens an. Die Master mussten eine fachliche Bewertung der gereihten Schafe, den Richtern darlegen.

Im Einzelwettkampf siegte der Suffolk und Coburger Fuchsschafzüchter Sebastian Ostmann aus Vechta und überzeugte mit Bestleistungen in der Theorie und Praxis und wurde Deutscher Meister. Für den Studenten der Agrarwissenschaften war dies seine erfolgreiche Titelverteidigung, nachdem er 2015 auf den Landtagen Nord bereits die 1. Deutsche Meisterschaft gewonnen hatte. Dicht gefolgt vom Berrichon Du Cher Züchter Marten Dorstmann (Leer) und Sarah Cwik (Osnabrück). Bei dem Gruppenwettkampf hat sich deutlich die Weser Ems Gruppe mit Sebastian Ostmann Marten Dorstmann und Sarah Cwik durchgesetzt und wurden Deutscher Meister.

 

Der Veranstalter, die Bayrische Herdbuchgesellschafft, sorgte an beiden Tagen für eine gute Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Alle Beteiligten und Zuschauer und waren sich sicher, dass bei so viel Engagement die Zukunft der Schafhaltung- und Zucht gesichert ist.

Wollsammlung Fuchsschafwolle

 

Die nordeutschen Fuchsschafzüchter aus Weser-Ems, Friesland, Schleswig-Holstein können in diesem Jahr wieder ihre Wolle abgeben. Carl Wechselberg hat es organisiert.

Achtung, letzter Abgabetermin ist der 11.09.

Die zentrale Abgabestelle ist bei

Meike Lampe, Rönnelstraße 45, 26349 Jade

Infos: Meike Lampe, 0179/399 86 02, ml@meike-lampe.de

 

Rechnungsvordruck ausfüllen und an Hegatex schicken: 

Rechnung_Hegatex_2017.pdf
PDF-Dokument [339.1 KB]

NRW Schaftage mit reger Beteiligung

von Fuchsschafzüchtern

 

Am Donnerstag den 24. August 2017 sind wieder die Landschafe auf den Schaftagen NRW vertreten. Bei der Kör- und Absatzveranstaltung werden die Tiere zuerst beurteilt und prämiert, um dann in  einem freien Verkauf neue Wirkungskreise zu finden.

Genannt sind 7 weibliche und 15 männliche Fuchsschafe aus 6 verschiedenen Vätern. In der Gruppe der weiblichen Tiere stellen die beiden Zuchtstätten Fengels, Hamminkeln und Sutter, Spenge ihre Tiere vor. Martin Sutter hatte letztes Jahr bei der Körung das Siegerschaf der Fuchsschafe gestellt.

 

Bei den Lammböcken sind die Zuchtstätten Fengels, Hamminkeln: Hofmann, Reichshof; Sutter Spenge; Tiemann, Uedem und die Thoms-Richterich GbR, Enniger. Letztere stellten letztes Jahr die Sieger der Nachzuchtsammlung untern allen Landschafrassen, die auf der Veranstaltung vertreten waren.

Eine wirklich ausgesuchte und sehr unterschiedliche Kollektion der Fuchsschafe sichert interessierten Züchtern eine breite genetische Variation, die so vielfältig ist, dass sie nahezu in alle Zuchtstätten passt. Auch Schafhaltern, die keine Herdbuchzucht betreiben, aber gerne die Förderung für gefährdete Nutztierrassen vom Land NRW erhalten möchten, werden hier fündig werden, denn eine Voraussetzung für die Förderung ist der Einsatz eines gekörten Bockes.

 

Wir freuen uns auf die Veranstaltung und wünschen allen Ausstellern eine sichere Anreise und viel Erfolg.

 

Holger Thoms

 

http://www.schafzucht-nrw.de/pages/index.php?section=schaftage_vorankuendigung

 

Katalog_Duesse_2_2017.pdf
PDF-Dokument [5.3 MB]

Jungzüchtermeisterschaft Maisach

26. / 27. August 2017

 

Der Landesschafzuchtverband Weser-Ems schickt wieder die besten Jungzüchter ins Rennen um die deutsche Meisterschaft.

 

Das Team mit Meike Lampe wird wieder eine starke Gruppe aufstellen, wie schon 2015 in Wüsting bei den Landtagen Nord.

 

Wir drücken die Daumen und wünschen viel Spaß und Erfolg

 

 

http://www.alpinetgheep.com/jungzuechtermeisterschaft-2017.html  

AG-Fuchsschaf lädt Mitglieder, Aussteller und Besucher ein

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung und Zuchtschau in Ahorn.

 

Die Zuchtschau ist am Samstag 9. und Sonntag 10. September.

Ort: Gerätemuseum Ahorn

http://www.geraetemuseum-ahorn.de/

 

Das Gerätemuseum Ahorn veranstaltet gleichzeitig wieder das Museumsfest mit tollem Rahmenprogramm.

Ein Besuch lohnt sich:

http://www.geraetemuseum-ahorn.de/de/aktuelles/9.-und-10.-september-museumsfest

 

Anmeldeschluss für die Aussteller/Tiere ist der 9.8.

Anmeldeunterlagen hier als pdf

 

Am Samstag, 9.9. findet um 19 Uhr die Mitgliederversammlung statt

Ort: Schnitzelstuben, Triebsdorf

Übernachtungsmöglichkeiten Nähe Ahorn siehe Einladung_MGV_2017

 

Wichtige Mitteilung für Aussteller:

 

Das Veterinäramt Coburg hat darauf hingewiesen , dass beim Auftrieb ein amtstierärztliches Zeugnis vorzulegen ist , dieses aber auch bis spätestens 8.9.2017 dem Veterinärwesen Coburg DIREKt vorzulegen ist , am besten per Fax : 09561/514133

Dieses erledigen meistens die Veterinärämter für ihre Aussteller.

 

Einladung_MGV_2017.pdf
PDF-Dokument [504.1 KB]
Anmeldung_Ahorn_2017.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]

Achtung, die Tierschau Ovelgönne ist wegen Starkregen auf Samstag, den 8. Juli verschoben!

 

Am Samstag, 1. Juli 2017 findet die 105. Bezirkstierschau in Ovelgönne (Wesermarsch) statt. Die alle 3 Jahre stattfindende Schau vereint Prämierungen bei Pferden, Rindern, Schafen und Gewerbeschau. Meike Lampe hat wieder einen Jungzüchterwettbewerb Schafe organisiert, hier können die jungen Schafzüchter zeigen was sie drauf haben.

 

http://www.tierschauverein-ovelgoenne.de/aktuelles/index.html

 

AG-Fuchsschaf stellt aus

 

 

Die große Landwirtschaftliche Ausstellung mit Gewerbeschau hat viel zu bieten. An 4 Tagen gibt es ein tolles Programm.

Die AG-Fuchsschaf hat in diesem Jahr wieder einen Stand und präsentiert einige Fuchsschafe.

 

http://www.tarmstedter-ausstellung.de/

 

Jungzüchterwettbewerb am 7. Juli

Anmeldungen werden noch angenommen.

Kontakt: Meike Lampe, Tel. 0152 399 86 02

ml@meike-lampe.de

 

Überregionale Auktion in Hilders am 22. April.2017

 

Der Hessische Verband für Schafzucht richtet in diesem Jahr die überregionale Bockauktion für Rhönschafe, Fuchsschafe, Tirolerbergschaf und Weißes Bergschaf aus. Die alle 2 Jahre im Wechsel mit dem Auktionsort Dermbach (Thüringen) stattfindende Absatzveranstaltung bietet die Gelegenheit zum Erwerb der besten Böcke.

 

Es werden wieder einige Züchter der AG-Fuchsschaf dabei sein. Am Abend vor der Auktion findet wie immer ein geselliges Treffen der Fuchsschafzüchter im Hotel statt. 

Wer noch ein Zimmer buchen möchte, bitte beim Hotel anrufen.

" Zum Rosenbachschen Löwen"

Hauptstraße. 27

36115 Hilders -Eckweisbach

Tel: 06681 258

 

Information zur Auktion und Katalog und ein Nachtrag der nicht im Katalog steht:

KAT-Hilders17online.pdf
PDF-Dokument [525.4 KB]
DE010311208250 - Scotty.pdf
PDF-Dokument [721.3 KB]

Keine Bundesschau Landschafe 2018!

 

Der Schafzuchtverband Niedersachsen hat folgende Information:

Entgegen bisheriger Ankündigungen und bereits angelaufender Planungen findet in 2018 keine Bundesschau Landschafe im Rahmen der IGW in Berlin statt. Finden wir sehr schade, da einige Züchter schon in die Planungen und Vorbereitungen (Selektion von Tieren) eingestiegen waren.

 

Der VDL schreibt dazu:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Anfang März wiesen wir darauf hin, dass die Messe Berlin noch bis Anfang April Zeit benötige, um die Entscheidung zur Durchführung unserer Bundesschau Landschafe anbieten zu können. Heute wurde der Unterzeichner telefonisch darüber informiert, dass die Messe Berlin uns für 2018 das Angebot der Bundesschau-Ausrichtung leider nicht geben kann. Grund dafür ist u.a. ein Messekonzept, in das eine bekannte „Pferde-Messe“ für 2018 integriert werden soll. Ebenfalls wird die üblicherweise am ersten Wochenende stattfindenden Fleischrinderschau „schwarz-rot-gold“ entfallen. Es wird auch erst nach der IGW 2018 eine Entscheidung darüber zu erwarten sein, ob evtl. zwei Jahre später die Möglichkeit zur Durchführung der Bundesschau bestehen würde.

 

Positives:

Weiterhin bleibt das Angebot bestehen, den VDL-/BDZ-Info-Stand während der IGW zu nutzen; gerne wieder erweiterbar auf die u.a. in 2016 genutzte eigene Schaubühne sowie den Schafwoll-Stand.

 

Vor dem Hintergrund der Entscheidung zur Bundesschau wäre eine Überlegung denkbar, alternativ wie vor vielen Jahren durchgeführt wieder eine Bundesschau über alle Rassen hinweg bundeszentral zu organisieren (damals Alsfeld) oder für die Landschafe einen neuen Veranstaltungsort zu prüfen. Dieses Thema wird sicherlich in den entsprechenden VDL-Rasse-Fachausschüsse ebenso zu besprechen sein wie in den VDL-Gremien.

 

Wir bitten um Beachtung

 

Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Stefan Völl
- Geschäftsführer -

 

Hinweis für Aussteller:

Schurtermin für unsere Fuchsschafschau im September:

Die Tiere müssen mindestens eine 3 - Monatswolle haben.

Bester Schurtermin: April - Juni, mit Angabe des genauen Schurtermins.

Mister Dettelbach von Christof Sellerer

Bericht vom Bockmarkt in Dettelbach

 

Am 14. / 15. 2. 2017 fand in Dettelbach der für Bayern größte und umsatzstärkste Bockmarkt statt, bestimmt wird dieser Markt vom Merinolandschaf, hier stimmte die Qualität und meistens auch der Preis. Dazu kamen einige Fleischschafe, Suffolk und Schwarzkopf, sowie 11 Rhönschafe.

 

Die bayerischen Fuchsschafzüchter hatten 23 Tiere zur Körung und Versteigerung gemeldet, bis auf die Tiere eines Züchters waren alle Tiere genotypisiert, mit G1 zu nahezu 100 %, während bei den Merinolandschafen bestimmt 80 - 90 % in G2 eingestuft waren.

 

Alle Coburger Fuchsschafe wurden gekört und zwar 18 in Wertklasse I, 4 in Wertklasse II und einer in Wertklasse III. Wie immer variierten die Gewichte altersgemäß sehr stark, von 64 kg bis 107 kg! Der Durchschnitt war 85 kg. Fehler wie Fundamentschwäche, Hornansatz, starke Bewollung des Kopfes und der Beine, schlechte Wolle, sowie ein kleiner schwarzer Fleck im Gesicht trugen zu insgesamt schlechterer Bewertung bei. Blutmäßig lagen alle Tiere recht nah bei einander. Wir würden uns deshalb wünschen wenn auch mal andere Züchter Tiere zur Versteigerung anbieten würden, wir haben ja fast 50 Züchter in Bayern!

 

Die Versteigerung am Mittwoch verlief recht schleppend. Die Preise, abgesehen von 2 Ausnahmen, lagen vorwiegend im mittleren und unteren Bereich, Durchschnittspreis ca. 550,- €, die Preisspanne von 300,- bis 1300,- €. Damit sich ein Auftrieb zu dieser Auktion zukünftig lohnt, wünschen wir uns höhere Preise, die natürlich auch durch einen besseren Qualitätsstandard dauerhaft erzielt werden können.

 

„Mister Dettelbach“ wurde ein von Christof Sellerer gezogener Bock. Wollsieger wurde der Bock von Stefan Graf, der Züchter erhielt für die schöne 9er Wolle seines Bockes einen Pokal, gestiftet von Verena Täuber.

 

Verena Täuber

 

Mehr unter:

http://www.bhg-schafzucht.de/index.php/hauptmenue/bockmaerkte/185-15-02-2017-schafbockversteigerung-dettelbach

Größter Schafbockmarkt Süddeutschlands

 

am 15. Februar 2017 in Dettelbach

 

Beim größten Schafbockmarkt Süddeutschlands gibt es für die Käufer wieder einige Überraschungen und eine flotte Versteigerung. Zum Auftrieb kommen Böcke der Rassen Merinolandschaf, Suffolk, Rhönschafe (weiblich und männlich), Coburger Fuchsschaf, Schwarzköpfiges Fleischschaf und South Down.

 

Wie die Erfahrung gezeigt hat, haben Schwerpunktmärkte positive Effekte für Käufer und Verkäufer. Darum wird auch dieses Jahr speziell zum Hauptmarkt in Dettelbach eine große Anzahl an Rhön- und Coburger Fuchsschafböcken angeboten.

 

Wie schon zur Gewohnheit geworden, treffen sich die Fuchsschafzüchter nach der Körung in Dettelbach
gegen 19 Uhr im Gasthof zum Engel, Erbsengasse 1, 97337 Dettelbach
Tel 09324 /2452 Man kann dort auch preiswert übernachten, aber rechtzeitig buchen.

 

http://www.bhg-schafzucht.de/index.php/hauptmenue/bockmaerkte/185-15-02-2017-schafbockversteigerung-dettelbach

Katalog_Dettelbach_2017.pdf
PDF-Dokument [14.4 MB]
Programm_Dettelbach_2017.pdf
PDF-Dokument [7.0 KB]

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft der deutschen Fuchsschafzüchter e.V.

Sitz Coburg, Vereinsregister VR1005

info@agfuchsschaf.de 

nutzen Sie unser Kontaktformular.

Postanschrift im Impressum

Werbung auf www.agfuchsschaf.de

Information finden Sie hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Arbeitsgemeinschaft der deutschen Fuchsschafzüchter e.V.