Aktuelles 2020

Wichtige Mitteilung!

 

Die Abholung der Fuchsschaf-Wolle an der Sammelstelle ist schon am Mittwoch, 1.7. !
 

Wer seine Wolle noch schnell anliefern möchte, soll sich mit Meike Lampe in Verbindung setzen, hier bitte bis spätestens Dienstag, 30.6. 17.00 Uhr anliefern. Die Wolle wird beim Landwirtschaftlichen Betrieb Vos, Bundesstraße 91, 26349 Jade am Mittwoch abgeholt.

 

Da der Betrieb Vos freundlicherweise die Beladung des LKW für uns übernimmt und dafür extra einen Hoftrac mit Fahrer bereitstellt, fällt ein Kostenbeitrag von 50,- € an, der folgendermaßen auf alle Wollanlieferer umgelegt wird:

 

ab 50 - 100 kg 5,- €

ab 100 - 200 kg 10,- €

ab 200 kg 15,- €

den Betrag beim Anliefern eurer Wolle bei Meike abgeben.

Dann noch mal einen Hinweis:

Bitte wiegt eure Wolle vorher selbst damit Meike nicht die Arbeit für euch übernehmen muß.

 

Das Rechnungsformular zum Download:

Rechnung_Hegatex_2020.pdf
PDF-Dokument [413.3 KB]

Wichtige Mitteilung

 

Die im August 2020 geplante Jahreshauptversammlung der AG-Fuchsschaf wird verschoben!

 

Aufgrund der unsicheren planbarkeit und der unterschiedlichen Gesetze der Länder wegen Corona, müssen wir die JHV zum Ende des Jahres verschieben. Einen neuen Termin/Ort und Entscheidung wird Mitte/Ende August bekannt gegeben.

 

Der Vorstand

Die Bayerische Herdbuchgesellschaft informiert:

 

Sehr geehrte Züchterinnen und Züchter,

wir haben die Situation unserer Auktionen bei einer Vorstandssitzung besprochen und sind zu folgender Entscheidung gekommen:

 

  • Die Auktion in Berching am 01. August 2020 (Meldeschluss 29. Juni) und der
  • Abendmarkt in Ingolstadt am 08. August 2020
    (Meldeschluss 06. Juli)
    fallen voraussichtlich aus.

Bitte melden Sie die Böcke, die für diese Auktionen vorgesehen sind, termingerecht an. Sollten die beiden Märkte nicht stattfinden, werden die Böcke im Stall gekört und über das Internet sowie die Zeitung "Der Bayerische Schafhalter" angeboten. Die Gebühren orientieren sich hierbei an den Gebühren einer Auktion.
 

  • Der gemeinsame maedi-unverdächtige Markt in St. Johann am 22. August 2020 (Meldeschluss 06. Juli) wird voraussichtlich über eine Internetversteigerung durchgeführt. Auch hierfür bitte die Tiere rechtzeitig melden.

 

  • Bitte beachten Sie auch, dass die ursprünglich in Ingolstadt am 25. Juli
    vorgesehene Auktion entfällt.

 

  • Die Auktionen in Unterwössen (13. September) und Weilheim (26. September) sowie der weibliche Markt in Ingolstadt (24. Oktober) sollen möglichst stattfinden.

Der weibliche Markt in Ingolstadt wird auch für Böcke geöffnet und als große Abschlussauktion des Jahres 2020 abgehalten.

Wir versuchen als bayerischer Zuchtverband das Beste aus der schwierigen Situation in Zeiten von Corona zu machen. Über den aktuellen Stand informieren wir sie über unsere Internetseite: www.bhg-schafzucht.de

Mit freundlichen Grüßen

Josef Kinzelmann - Vorsitzender
Dr. Christian Mendel - Zuchtleiter

Bayerische Herdbuchgesellschaft für Schafzucht e.V.
Landesverband Bayerischer Ziegenzüchter e.V.
Senator-Gerauer-Str. 23A
85586 Grub/ Poing
Tel. 089/536227
Fax 089/5438596
m.eichner@bhg-schafzucht.de
www.bhg-schafzucht.de

Lammböckchen Bela sorgt für Spaß bei Familie Gissel aus Asendorf

 

"Unser zehnjähriger Sohn Hakon hat von Familie Brücker aus Großenkneten ein Flaschenlamm bekommen. Die zusätzliche freie Zeit infolge der Coronabeschränkungen nutzt Hakon darum auch für die Aufzucht von Böckchen Bela. Das Duo ist im Dorf willkommener Nachbarschaftsbesuch mit hohem Unterhaltungswert. Daß Hakon meist noch ein Lämmchen folgt, wundert niemanden mehr."

 

Bela ist jetzt etwas über 5 1/2 Wochen alt.

 

Frederik Gissel

Coro & Cora, die Zwillingslämmer

 

Am 5. Mai brachte mein ältestes Mutterschaf, 10 Jahre alt, Großvater ein Rößle Bock, R 212,

2 gesunde Lämmer zur Welt. Da die Mutter keine Milch hatte, werden die Beiden seitdem von der Tochter des Nachbarn bestens versorgt. Inzwischen sind sie fast 3 Wochen alt und gedeihen prächtig. Ihre Bezugspersonen sind die Menschen, 2 Hunde (s . Bild) und Katzen.

Zeitgemäß erhielten sie die Namen Coro und Cora. Nach 8 Wochen werden sie von mir weiterversorgt und in meine kleine Herde integriert. Ich hoffe, dass aus Beiden mal gute Zuchttiere werden.

 

Verena Täuber

Nordwestzeitung Oldenburg vom 9.4.2020

AG-Fuchsschaf hat neuen Flyer

 

Eine neue Gestaltung von swdesign und schöne Fotos mit Fuchsschafen hat jetzt der Flyer der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Fuchsschafzüchter e.V.. Die Grafikdesignerin Sylvia Walther ist Mitglied bei der AG und seit 2012 auch für die Pressearbeit und Homepage zuständig.

 

Den Flyer kann man bei der AG-Fuchsschaf gerne anfordern.

 

 

https://www.swdesign.info/

Liebe Mitglieder der AG-Fuchsschaf und Beschicker der Auktion in Dermbach und der Bundesschau in Alsfeld,

 

die momentane Krise ist extrem schwierig und überrollt uns alle. Es tut uns unendlich Leid dass jetzt Veranstaltungen abgesagt werden müssen, vor allem für diejenigen die ihre Schafe das ganze Jahr dafür vorbereitet hatten. Im Moment zählt nur Eines, die Gesundheit. Also bitte gesund bleiben!

 

Noch ein wichtiger Hinweis:

bitte denkt daran, eure Hotelbuchungen zu stornieren!

Wichtige Mitteilung!

 

Auktion in Dermbach und Bundesschau in Alsfeld

wegen Corona-Krise abgesagt!

 

Die Auktion in Dermbach wird ersatzlos gestrichen und die Bundesschau auf Oktober 2021 verschoben

 

Wie auch Sie verfolgt der Landesverband Thüringer Schafzüchter sehr genau die Entwicklung rund um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19). Die Erlässe und Empfehlungen der zuständigen Behörden und Verordnungen in einzelnen Regionen führen dazu, dass geplante Veranstaltungen verschoben oder abgesagt werden müssen. Auf Grund dessen mussten auch wir folgende Entscheidungen treffen:

 

Die zentrale Herdbuchaufnahme und Körung der Thüringer Landschafe am 17. April 2020 in Dermbach findet nicht statt, ebenso entfällt ersatzlos die am 18. April geplante 27. Gemeinsame Prämierungs- und Absatzveranstaltung für Rhön- und Coburger Fuchsschafe.

 

Wir bitten um Verständnis und wünschen Allen das Beste und vor allem Gesundheit!

 

Landesverband Thüringer Schafzüchter e.V.

Stotternheimer Straße 19

99087 Erfurt

Tel.: 0361/7498070

Fax: 0361/74980718

 

Infos vom Landes-Schafzuchtverband Weser-Ems hier:

LSV_Weser_Ems_Mailrundbrief_5.pdf
PDF-Dokument [15.3 KB]

Rückblick Bockmarkt in Dettelbach, 25./26.02.2020

 

Es ist schon zur Tradition geworden, dass sich viele Züchter und Interessenten zum ersten Bockmarkt im neuen Jahr mit Coburger Fuchsschafen treffen. So auch in diesem Jahr; die bayerischen Züchter Behringer, Frank, Grad, Graf, Heinle, Huber, Schauer, Sellerer und Täuber stellten den Richtern 25 Tiere zur Körung vor. Die Böcke wurden gründlich begutachtet und anschließend in 2 Altersgruppen eingeteilt und rangiert. Im Ganzen gab es 15 Böcke in Körklasse I und 10 Böcke in Körklasse II. Die Qualität der Tiere war vorwiegend sehr hoch, Schwächen gab es bei den Gebissen und in den Fundamenten.

 

Am Dienstag traf man sich abends in einem in jeder Hinsicht Tophotel, im Schwarzen Adler in Wiesenbronn. Die Zimmer waren bestens, das Essen vorzüglich, der eigene Wein schmeckte vorzüglich und die Wirtsleute waren sehr freundlich. So saß man lange in froher Runde zusammen und schloss Freundschaften mit den weit angereisten Fuchsschafzüchtern. Otto, hab vielen Dank !

Am 26. begann um 12 Uhr die Versteigerung der Tiere. Es waren noch einige Kaufinteressente dazu gekommen, so dass man auf einen guten Absatz hoffte. 17 Tiere wurden zu Preisen von 2100 € bis 300 € verkauft. Spitzenpreise erzielten die Züchter Sellerer, Heinle, Behringer, Graf und Täuber. Einige fanden während der Auktion keine Käufer. Oftmals waren die Mängel zu sichtbar und 2 Tiere fanden wegen unvollständiger Abstammung keine Käufer, diese konnten nicht an Herdbuchzüchter verkauft werden. Bei einigen Tieren fehlte auch die Genotypisierung.

 

Im Ganzen verlief die Auktion zufriedenstellend, bei tollen Preisen und manchmal eben nicht so guten Geboten. Der Käufer entscheidet! Hoffen wir, dass bei den kommenden Märkten auch der Absatz anhält.

 

Verena Täuber

26.02.2020: Schafbockversteigerung Dettelbach

 

Am 26. Februar 2020 wird in Dettelbach die 105. Schafbockversteigerung durchgeführt. Zum Auftrieb kommen Böcke der Rassen Merinolandschaf, Juraschaf, Zwartbles, Rhönschafe, Coburger Fuchsschaf, Schwarzköpfiges Fleischschaf und Suffolk.

 

 

 

 

Programm:

Dienstag, 25.02.2020:
07:30 - 09:00 Uhr Auftrieb Merinolandböcke
09:00 - 10:00 Uhr Auftrieb übrige Rasse
ab 09:00 Uhr        Körung und Bewertung Merinolandböcke
ab 10:00 Uhr        Körung und Bewertung übrige Rassen

Mittwoch, 26.02.2020:
ab 10:00 Uhr Versteigerung

 

http://www.bhg-schafzucht.de/index.php/hauptmenue/bockmaerkte/301-26-02-2020-schafbockversteigerung-dettelbach

 

Es ist wirklich wahr, unsere 2. Vorsitzende Verena Täuber wird heute 80 Jahr!

 

2. Januar 2020

 

Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Fuchsschafzüchter e.V. gratuliert ganz herzlich!

 

Verena ist ein AG-Urgestein und züchtet schon fast ihr ganzes Leben lang Coburger Fuchsschafe, war einer der Gründungsmitglieder der Arbeitsgemeinschaft vor 30 Jahren und hat sich seither immer für den Verein engagiert und verdient gemacht, dafür möchten wir uns bedanken. Bleibe uns und den „Füchsen“ noch lange erhalten.

 

Lieben Gruß

 

Der Vorstand

 

 

 

 

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft der deutschen Fuchsschafzüchter e.V.

Sitz Coburg, Vereinsregister VR1005

info@agfuchsschaf.de 

nutzen Sie unser Kontaktformular.

Postanschrift im Impressum

Werbung auf www.agfuchsschaf.de

Information finden Sie hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Arbeitsgemeinschaft der deutschen Fuchsschafzüchter e.V.